Die Geschichte:

Die Geschichte

Umgeben von den sanften Gipfeln Umbriens erhebt sich zu Patrico (PG) an den Hängen des Monte Fionchi (1340 m ü. NHN) der Agriturismo Bartoli. Das Klima und seine einzigartige Lage machen ihn zu einer Oase der Ruhe und des Friedens im Grünen; ein Ort, der zum Wandern, Entspannen und zum intensiven Kontakt mit der Natur einlädt. Das Dörfchen, das stolz darauf ist, älter als Spoleto zu sein, war im Altertum eine Poststation; nicht wenige Historiker vermuten, dass seine Ursprünge bis 1500 v. Chr. zurückdatieren.
Bereits seit dem Jahre 1750 n. Chr. bewohnt die Familie Bartoli das Anwesen, wobei damals der Lebensunterhalt hauptsächlich durch Schafzucht bestritten wurde. Neben der Viehzucht wurden Heu und Weizen angebaut sowie Trüffel geerntet. Zu dieser Zeit hat man tiefe Erdlöcher (Schächte) ausgehoben und darin im März den Schnee gesammelt, um das ganze Jahr über Eis zu Kühlzwecken zu haben. Auf dem Rücken eines Esels hat man über einen 8 km langen Maultierpfad Brennholz, Kühleis und landwirtschaftliche Produkte nach Spoleto gebracht und sie dort verkauft.
Heutzutage hat der Fortschritt unser Leben zweifellos erleichtert. Gleichwohl wir immer noch tief in den alten moralischen und religiösen Werten der Bauernfamilie verwurzelt sind, drohen viele dieser Bräuche und Aktivitäten auf immer zu verschwinden. Aus dem Wunsch, Tradition und Fortschritt zu verbinden, wurde im Jahr 1984 die Idee der Gründung eines Agriturismo geboren, und im Jahr 1988 eröffneten wir (als erstes in Umbrien) unser neues Unternehmen: den Agriturismo Bartoli.

ANGEBOTE

Verfügbarkeit prüfen

  1. Namen
    Invalid Input
  2. Email(*)
    Invalid Input
  3. telefonisch
    Invalid Input
  4. Von
    Invalid Input
  5. Bis
    Invalid Input
  6. Mitteilung
    Invalid Input
  7. Mit einem Klick auf die "Senden" erkläre ich, ich habe das gelesen Privacy Policy art. 13 d.lgs 196/03 und Einwilligung in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten für die beschriebenen Zwecke.

  8. (*)

    Invalid Input